SEHENSWÜRDIGKEITEN

    Nicht weit von der Stadt entfernt und direkt gegenüber von der schwimmenden Brücke ist das venezianische Schloss von Agia Mavra. In der Stadt befindet sich das archäologische Museum, das Kunstwerke und Funde aus der Altsteinzeit bis in die Römerzeit beherbergt, und der Yachthafen von Lefkada, der einer der größten und am besten organisierten Häfen im Mittelmeer ist. Am Eingang der Stadt ist neben dem Hafen der berühmte Park von Dichtern (die Einheimischen nennen ihn Bosketo). Es lohnt sich einen Spaziergang über die Holzbrücke, die über dem Kanal, gegenüber von der gepflasterten Fußgängerzone mit den Kaffee-Bars, neben von dem Hafen der Stadt, zu machen. Am Strand von Gyra, in der Nähe von der Stadt, kann man noch vier von den zwölf Windmühlen sehen, die einst da standen, die bis Ende des 20. Jahrhunderts große Mengen von Getreide mahlten, die vor allem aus Russland kamen. In der Nähe des Dorfes Fryni, gleich außerhalb der Stadt ist das Faneromeni-Kloster, welches heute zum Museum für religiöse Kunst geworden ist. Zwei Kilometer südlich der Stadt werden Sie Kalligoni und die Ruinen der prähistorischen Stadt Nirikos finden. Abgesehen davon, können die Besucher auch die wunderschöne Naturkulisse der Insel von dort besichtigen. Die atemberaubende Strände, für die Lefkada in der ganzen Welt berühmt ist ziehen Millionen von Touristen aus der ganzen Welt an. Viele von den Stränden der Insel wurden mehrmals von Reiseführern als die besten im Mittelmeer gewählt, wie der berühmteste Porto Katsiki und Egremni. Es gibt auch die Wasserfälle in Dimosari, etwas außerhalb von Nidri und die Melissa-Schlucht in Sfakiotes. Der Kap Lefkata, der sich an der südlichsten Spitze der Insel befindet, ist untrennbar mit der Geschichte der Insel verbunden und bringt den Besucher zum Staunen.

    Greek Language English Language Italian Language French Language German Language

    La Casa Di Nonna
    Episkopos Nikianas, Lefkada

    (+30) 26450 72003
    Email: info@lacasadinonna.gr


    Scroll to top